fbpx Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Marronikuchen mit Baiserhauben Rezept

Marroni Cake mit Baiser Rezept

  • Autor: Sven Hanselmann
  • Vorbereitungszeit: 20
  • Kochzeit(en): 80
  • Gesamtzeit: 100
  • Menge: 24 Zentimeter Springform 1x
  • Kategorie: Backen
  • Methode: Backen
  • Küche: Backen

Beschreibung

Ein Marroni Cake mit Baiser Rezept. Leckerer Kuchen vereint mit schaumig crunshiger Haube. Ein wahres Gedicht. 


Zutaten

Scale

Für den Marroni Cake

  • 80g Butter
  • 150g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Beutel Vanillezucker
  • 250g Marroni, geschält und weichgekocht
  • 100ml Milch
  • 150g gemahlene Mandeln
  • Optional 15ml Baileys

 

Für das Baiser Rezept

  • 2 Eier, Eiweiss davon
  • 200g Puderzucker
  • Eine Prise Salz

Arbeitsschritte

Die 24 Zentimeter Springform mit etwas Butter einfetten. 

 

Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. 

 

Marroni zusammen mit der Milch mit Hilfe einer Gabel zerdrücken und zu Brei verarbeiten. 

 

Butter, Zucker, Eier und Vanillezucker gut miteinander vermengen. Marronibrei dazu geben und wieder gut umrühren. Das Mandelmehl unterheben und nach Belieben noch etwas Baileys hinzugeben. 

 

Im Vorgeheizten Ofen für 50 Minuten backen, 

30 Minuten auskühlen lassen. 

 

In dieser Zeit die Baiser Haube vorbereiten.

 

Beim trennen des Eiweisses, ist hohe Präzision und Sauberkeit gefragt. Stelle sicher, dass alle Arbeitsutensilien wirklich schön sauber sind und auch kein kleines bisschen Eigelb im Eiweiss steckt.

 

Das Salz zu dem Eiweiss geben, Puderzucker hinein sieben und steif schlagen, bis die Masse schön fest ist und glänzt. 

 

Mit einem Spritzbeutel auf den ausgekühlten Kuchen auftragen. Oder mit einem Spachtel die ganze Masse auf dem Kuchen verteilen und danach Spitzen hochziehen. 

 

Den Ofen auf 220 Grad Oberhitze einstellen und den Kuchen im oberen drittel platzieren. Nun warten bis die Baiser Masse schön goldbraun geworden ist. Je nach Ofen ist das sehr unterschiedlich, darum empfehle ich, direkt vor dem Ofen zu warten und zuzusehen. 

 

Alternativ kann man auch einen kleinen Bunsenbrenner nehmen und damit die gewünschte bräune erzielen.


Hinweise

Bei der Bräunung von der Baiser Haube immer ein Auge auf den Ofen haben. Eine Verbrannte Haube wäre wirklich schade um den ganzen Kuchen.


Nährwerte

  • Portionsgröße: 24 Zentimeter Springform
  • kcal: 3745
  • Fett: 81g
  • Kohlenhydrate: 456g
  • Eiweiß: 81g

Schlagworte: Baiser Rezept